QR-Rechnung

Wer ist Pia Rutschmann? Und welche Rolle spielt der Gärtner?

Steckbrief mit Pia Rutschmann als gesuchte Person
Bild: elnavegante

Warum Pia Rutschmann über Nacht zur meistgesuchten Rechnungsempfängerin der Schweiz geworden ist.

Pia Rutschmann wohnt in Rorschach, hat einen Garten und muss deshalb den neuen Ruhm mit Robert Schneider teilen, das ist ihr Gärtner.

Der Gartengestalter aus Biel hat Pia Rutschmann eine QR-Rechnung geschickt – knapp 4'000 Franken soll Pia blechen, weil Robert geschlagene 28 Stunden lang ihren Garten fachmännisch umgepflügt und verschönert hat.

So weit, so alltäglich und belanglos – aber eine QR-Rechnung mit Folgen

Der Spuk um Pias Garten und um den heroischen Einsatz ihres Gärtners Robert wäre absolut spurlos an unserer Redaktion vorbeigegangen, wären nicht via Google neue Besucher in Scharen auf unserem Portal gelandet, die über das Suchwort "Pia Rutschmann" den Weg zu uns gefunden haben. Sie alle sind zur oben beschriebenen QR-Rechnung geführt worden – das PDF einer fiktiven Rechnung, das SIX seit längerem als Muster zur Illustration für die neue QR-Rechnung einsetzt.

Einige Anrufe von verwirrten Nicht-Rutschmanns später waren wir schlauer. Die UBS hat ihren Privat- und Firmenkunden Anfang Jahr, als Beilage zu den Kontoauszügen, das besagte Muster der QR-Rechnung zugestellt. Grundsätzlich eine gute Idee, damit Bankkunden wissen, wie eine QR-Rechnung aussieht, sollte denn eine den Weg in den eigenen Briefkasten finden.

Allerdings und was nicht vorauszusehen war: Unaufmerksame Schnellleser und aufgeschreckte Rechnungsempfängerinnen identifizierten die Beilage nicht als Information und Service, sie witterten Unrat.

Überzeugte Nicht-Gartenbesitzer gingen in Abwehrstellung und wollten dem Bieler Gartenbauer partout keine Kohle für die Pflege eines Gartens rüberschicken, den sie gar nicht haben. 

Stolze Gartenbesitzerinnen, die jedoch nicht auf den Namen Pia hören, nicht in Rorschach wohnen und auch den Gärtner Robert in Biel nicht kennen, verhielten sich ähnlich ablehnend.

In beiden Fällen: Gut gemacht. Eine Rechnung ist nur dann eine richtige Rechnung, wenn der eigene Name draufsteht. Oder auch, wenn man dem eigenen Garten ansieht, dass der Robert 28 Stunden lang verschönernd gewirkt hat. Und das tut er nur, wenn er vorher den Auftrag dazu erhalten hat. In allen anderen Fällen ist man nicht gemeint und die Rechnung hat keine Bedeutung. Ausnahme: Wenn "Muster" draufsteht oder wenn Informationen zur neuen QR-Rechnung mitgeschickt werden.

Muster einer QR-Rechnung
Bild: UBS

Und jetzt noch im Klartext

Für Leserinnen und Leser, die von ihrer Bank oder von einem anderen Dienstleister ein Muster der neuen QR-Rechnung erhalten: Nein, das ist kein Irrläufer, wirklich nur ein Muster. Als Beilage zur Musterrechnung liegen in der Regel Informationen zur neuen QR-Rechnung bei, wie sie bezahlt werden kann und mehr. Nein, die Musterrechnung braucht nicht bezahlt zu werden. Ja, Pia Rutschmann ist eine fiktive Person, sie wohnt nicht in Rorschach und hat keinen Garten. Auch Robert Schneider ist keine reale Person, deshalb verschickt der Gärtner keine Rechnungen. Es handelt sich schlicht um eine Muster-QR-Rechnung mit Muster-Namen und Muster-Zahlteil. Als Service und als Hilfe, damit alle wissen, wie die neue QR-Rechnung aussieht und wie man als Empfänger oder Empfängerin damit umgehen kann.