Kulturelles Engagement

AbaConcerts bringt in Corona-Zeiten Musikerinnen und Musiker mit ihrem Publikum zusammen

Joya Marleen
Joya Marleen, eine grosse Stimme und die jüngste Teilnehmerin bei AbaConcerts (Bild: ZVG)

Live-Konzerte sind seit Monaten nicht möglich, die Schweizer Musik-Szene liegt am Boden – Elizabeth Escamilla bringt Künstler auf die Bühne und Konzerte live nach Hause.

Die Covid-Pandemie hat unzähligen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit geraubt, live aufzutreten. War die erste Welle der Pandemie noch verkraftbar, hinterlässt die zweite Welle auf Bühnen, in Sälen und in den Kassen existenzgefährdende Lücken. Die Hoffnungen auf eine Festival- und Konzertsaison 2021 haben sich nicht erfüllt, aktuell werden Musik-Festivals in Serie abgesagt. Die Auswirkungen auf Einkommen und Zukunft der Künstlerinnen und Künstler sind teilweise gravierend.

Mit AbaConcerts will die Produzentin Elizabeth Escamilla ein Zeichen setzen und einen Beitrag leisten, diese fatalen Konsequenzen zu mildern. AbaConcerts soll mithelfen, dass Musiker über Covid-sichere Livekonzerte mit ihren Fans in Verbindung bleiben und darüber hinaus den Zugang zu einem erweiterten Publikum öffnen können.

Zehn Live-Konzerte zwischen März und Mai 2021

AbaConcerts schafft eine professionelle Bühne und bietet begnadeten Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit live aufzutreten. Die Covid-sichere Verbindung via Livestreaming zu einem nationalen und internationalen Publikum hilft mit, die Musik-Szene und das kulturelle Schaffen in schwierigen Zeiten zu unterstützen und am Leben zu erhalten. 

Elizabeth Escamilla organisiert in Kooperation mit Abacus als Sponsor innerhalb von zwei Monaten zehn Livestream-Konzerte. Den Musikerinnen und Musikern steht in der Abacus Concert Hall alles zur Verfügung, was Live-Konzerte zum Erlebnis macht: Bühne, technisches Equipment, professionelle Crew für Ton-, Bild-, Video- und Livestreaming-Technik. Zudem erhalten die Künstler für ihren Auftritt eine faire Gage. 

Zuschauerinnen und Zuhörer in der Schweiz und auf der ganzen Welt sind eingeladen, als Gäste die Konzerte kostenlos zu verfolgen und zu geniessen.

Wer steht wann auf der Bühne?

Das musikalische Spektrum der Künstler ist extrem breit und geht von Jazz über Latin zu Pop und Rock, schliesst Klassik mit ein, macht vor Jodeln mit Pop-Hintergrund nicht halt und AbaConcerts bringt auch interessante Mischformen auf die Bühne.

Ein Blick auf das Programm zeigt die Acts und die Daten ihrer Live-Auftritte – wer die Termine lieber auf dem eigenen PC haben möchte, den Flyer gibt's zum Runterladen, gleich hier:



Live-Konzerte für ein grosses Publikum, herausragende Performance auf der Bühne, Tickets zum Nulltarif und der beste Platz im eigenen Sessel zu Hause.

Informationen zu den Künstlerinnen und Künstlern, Bilder, Previews, Links zu Videos und Sounds sowie den Kalendereintrag zum gewünschten Konzert – all das ist auf der mehrsprachigen Website AbaConcerts zu finden.

Ohne Ticket direkt in die die erste Reihe

Die Musikerinnen und Musiker stehen jeweils live auf der Bühne in der Abacus Concert Hall. Ein professionelles Technik-Team schickt via Livestreaming die Atmosphäre und die Konzerte in die Welt hinaus. Für ein lokales und internationales Publikum, das am PC, Smart-TV, Smartphone und an jedem anderen geeigneten Gerät live mit dabeisein möchte – in bester Bild- und Tonqualität.

Wer ein Konzert verpasst hat, bleibt nicht aussen vor: die Video-Mitschnitte sämtlicher Konzerte bleiben auf der Website von AbaConcerts jederzeit abrufbar.

Die Organisatorin, ihr Team und die Möglichmacher

Die Produzentin...
Ohne engagierte Menschen und ohne finanzielle Unterstützung läuft es nicht. Ein riesiges Team um die Produzentin Elizabeth Escamilla hat mitgeholfen, zehn Live-Konzerte Realität werden zu lassen.

Elizabeth Escamilla, Produzentin AbaConcerts

Die mexikanische Jazz-Saxophonistin Elizabeth Escamilla hat in den USA und in Europa studiert, zuerst am Berklee Boston Conservatory, später am Franz Schubert Konservatorium sowie am Voralberger Landeskonservatorium. 

Nach einer musikalischen Schaffenspause, bedingt durch die engagierte Rolle als Mutter von zwei Söhnen, startet Escamilla Ende 2020 ein ambitioniertes, gemeinnütziges Projekt. Mit der Idee, Musikerinnen und Musiker in dieser harten Zeit der globalen Covid-Pandemie aktiv zu unterstützen. Und mit der Intention, Künstler auf der Bühne und ihr Publikum via Livestream zu vereinen.

Elizabeth Escamilla ist die Organisatorin von AbaConcerts und agiert als Produzentin unter dem Label Escamilla Productions.

...ihre Motive und Intentionen...

...und ein Sponsor, der die Realisierung der Konzerte möglich macht
Das Softwareunternehmen Abacus ist Hauptsponsor der AbaConcerts – das Unternehmen stellt im Rahmen seines sozialen und kulturellen Engagements finanzielle Mittel sowie Infrastruktur und weitere Leistungen zur Verfügung, um die Durchführung der Livestream-Konzerte möglich zu machen.

Die Rolle von MoneyToday.ch
Unsere Rolle ist bescheiden, aber im Sinne der redaktionellen Offenlegung: Wir unterstützen das Non-Profit-Projekt AbaConcerts mit Rat und Tat. Weil wir der Meinung sind, dass ein grosses Engagement von Einigen mit hohem Nutzen für Viele aktiven Support und Rückenwind verdient. 

Die Zukunft von AbaConcerts

Zuerst die Gegenwart – bis zum 8. Mai gehen hervorragende Konzerte live über die Bühne. Wer mit dabei ist, erlebt nicht nur grossartige Live-Auftritte, ein begeistertes Publikum stützt durch seine Solidarität auch die Moral der Künstler auf der Bühne.

Die Zukunft für die Event- und Musikbranche bleibt ungewiss, zahlreiche Hürden sind da und die Unsicherheit ist gross. Elizabeth Escamilla möchte die laufende Konzertreihe über den Frühling 2021 hinaus mit weiteren Acts auf die eine oder andere Weise weiterführen. Für die Ideen und Beiträge engagierter Unternehmen und Institutionen ist die Macherin und Produzentin offen.