Gamification & Fintainment

Token Economy – Das Startup Bots don't cry wird sein erstes Brettspiel auf den Markt bringen

Die Macherinnen und Macher des Brettspiels Token Economy
Die Macherinnen und Macher des Brettspiels Token Economy (Bild: Bots don't cry)

Macht die Crowd mit, damit die erste Auflage des Brettspiels "Token Economy" produziert werden kann? Ja, tut sie, die Finanzierung ist gesichert.

"Token Economy" ist das Brettspiel, mit dem sich ganz normale Menschen ohne Tech-Hintergrund und Krypto-Studium grundsätzliches Wissen über Blockchain, Kryptowährungen, Tokenisierung und mehr erspielen können. Gewissermassen nebenbei, weil Spass und Spannung im Vordergrund bleiben sollen.

Über das analoge Spiel, das beim Würfeln digitale Zusammenhänge schafft, haben wir berichtet, hier im Artikel und hier im Interview. Die Gründer des Startups Bots don't cry, Felix, Loraine und Dominik, haben ein Crowdfunding gestartet, um das Startkapital von 45'000 Franken zusammenzubringen, das die Produktion der ersten Auflage möglich macht.

Das Monopoly für die Kryptowelt wird Realität

Die Crowd hat mitgemacht, die Finanzierung ist gesichert, heute ist das Kampagnenziel erreicht worden. Wer sich Token Economy in Erstauflage sichern will, die Crowdfunding-Kampagne auf Wemakeit läuft noch drei Tage.

Screenshot der Crowdfunding-Kampagne von Token Economy