FinTech Wise macht Kundinnen und Kunden zu Aktionären und öffnet seine Produkt-Roadmap für alle

Kristo Käärmann, CEO und Mitgründer von Wise
Kristo Käärmann, CEO und Mitgründer von Wise (Bild: Wise)

Zwei bemerkenswerte Aktionen eines FinTechs, die auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun haben – auf den zweiten Blick schon.

Bereits seit zehn Jahren macht das Technologie-Unternehmen Wise (ehemals Transferwise) grenzüberschreitende Zahlungen zu tiefen Kosten möglich. Und mehr als das. Mit Karten, Multi-Währungs-Konten und zahlreichen Tools baut Wise bis anhin entweder holprige oder noch teure Teile des Zahlungsverkehrs zur Finanz-Spielwiese um, auf der Private, Geschäftskunden und auch Banken kostengünstiger, komfortabler und schneller agieren können.

Wise bringt laufend neue Features und Funktionen für seine inzwischen mehr als zehn Millionen Privat- und Geschäftskunden und scheint auch für die Zukunft um neue Ideen nicht verlegen zu sein. Das Unternehmen arbeitet seit mehreren Jahren profitabel und beweist damit, dass die Faktoren Skalieren, Wachstum, Produkterweiterungen und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut zu bekommen sind.

Wise macht Kundinnen und Kunden zu Aktionären

Zum Kreis der Aktionäre gehören bei Wise traditionellerweise nicht nur Investoren, sondern auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Jeder, der bei Wise gearbeitet hat oder arbeitet, ist Aktionär und kann am Erfolg des Unternehmens teilhaben. Deshalb hat Wise als nicht börsenkotiertes Unternehmen bisher rund 4'000 Aktionäre.

Neu vergrössert sich dieser Kreis, Wise macht auch Kundinnen und Kunden zu Aktionären. Nicht alle, aber immerhin die aktivsten Kunden, 2'000 an der Zahl, bekommen eine Aktie geschenkt und sind dadurch zu 0,0000029% am Unicorn Wise beteiligt.

Wise ist der Ansicht, dass Nutzerinnen und Kunden das beste Verständnis für die Probleme haben, die das Unternehmen mit Lösungen beantworten will. Gehören aktive Kunden zu den Aktionären, haben sie als Anteilseigner eine verstärkte Nähe zu ihrem Unternehmen und damit auch eine Stimme. Diese Stimme will Wise hörbar machen und in die weitere Produktentwicklung mit einfliessen lassen.

Das FinTech beschreibt die Geste der verschenkten Aktien in der Mitteilung an seine Kundinnen und Kunden mit folgenden Worten:

Eine Aktie zu haben ist wie ein Stück Wise Pie – es bedeutet, dass Sie ein bisschen Wise besitzen

Wise öffnet die Produkt-Roadmap für alle

Was in der Regel für Teams an internen Wänden hängt, plakatiert Wise nun öffentlich – alle drei Monate aktualisiert mit den überprüfbaren Fortschritten. Das Unternehmen verspricht sich von der Aktion der publizierten Produkt-Roadmap zwei Effekte:

Zum einen macht das FinTech Nutzerinnen und Nutzer zu Komplizen. Wise will mit seinen Kunden einen intensiven und kontinuierlichen Dialog darüber führen, was als Nächstes kommt und warum. Kunden-Feedbacks zu Funktionen und Prioritäten sind willkommen, weil Wise am Puls und an den Wünschen seiner Nutzer operieren will.

Zum anderen will Wise "mit offenem Garagentor arbeiten", um kluge und talentierte Menschen dazu zu inspirieren, sich der Mission von Wise anzuschließen. Das Unternehmen sieht sich erst auf dem Weg, hat noch viel vor und braucht deshalb die besten Mitarbeiter, um Herausforderungen zu packen und ehrgeizige Ziele schneller zu erreichen. Wer sich anhand der Roadmap angesprochen fühlt und als Profi Beiträge leisten kann, findet bei Wise offene Türen:

Wir haben Teams auf der ganzen Welt und brauchen mehr Hände an Deck

Die Produkt-Roadmap ans Schwarze Brett im Internet zu nageln, ist offensiv und auch mutig. Wise bezieht dadurch nicht nur Nutzer und potenzielle Mitarbeiter in seine Pläne ein, auch Konkurrenten werden mitlesen und dürfen sich schon mal darauf vorbereiten, welche Funktionen und Features in Zukunft neue Standards setzen werden.

Die Roadmap von Wise
Roadmap von Wise | Runterladen mit einem Klick auf das Bild

Kundenzentrierung ist mehr als nur ein Wort

Beim Technologie-Unternehmen Wise ist Kundenzentrierung auch deutlich mehr als nur ein Plan oder eine diffuse Absichtserklärung. Das FinTech belohnt seine aktivsten Kunden mit einer Beteiligung am Unternehmen und macht sie zu Aktionären. Im gleichen Zug öffnet das Unternehmen seine Produkt-Roadmap, lässt sich tief in die Karten schauen und lädt seine Kunden zum Dialog ein. 

Damit geht das FinTech weit über die schon mal kundenzentrierte Formel hinaus, gute Produkte zu bauen, welche die Wünsche der Nutzerinnen und Nutzer treffen. Das Unternehmen holt seine Kunden auf unterschiedliche Weise sehr direkt und unmittelbar mit ins Boot. Die eine wie die andere Aktion bringt Wise nicht nur Image und Punkte in der öffentlichen Wahrnehmung, die neuen Massnahmen dürften sich auch in Punktlandungen bei der weiteren Produktentwicklung ausdrücken.