Future of Work

World Web Forum: Harald Port im Interview

Loading player...
Harald Port (Gründungspartner PvL Partners) im Gespräch mit Oscar Neira (Redaktion MoneyToday.ch)
Harald Port (Gründungspartner PvL Partners) im Gespräch mit Oscar Neira (Redaktion MoneyToday.ch)

Welche Auswirkungen haben Technologie und Digitalisierung auf die Arbeitswelt und auf Organisationen? Am World Web Forum 2018 haben wir den Partner und Gründer von PvL Partners, Harald Port, um seine Einschätzung zu aktuellen Entwicklungen gebeten.

Harald Port ist Gründungspartner der Strategie und Beratungs-Boutique PvL Partners. Als Unternehmer und Experte für Unternehmenskultur berät er seit über 15 Jahren Führungskräfte in Organisationen und Unternehmen. Harald Port unterstützt Unternehmen darin, durch den Aufbau leistungsfähiger Kulturen geschäftlichen Mehrwert zu schaffen. Er ist in einem internationalen, hauptsächlich deutschen, schweizerischen und US-amerikanischen Umfeld aufgewachsen und hat sein Studium im Jahr 2000 mit dem Master in Finance in Zürich abgeschlossen.

PvL Partners ist eine Unternehmensberatungs-Boutique in Zürich, positioniert als Team von Wirtschafts- und Business-Architekten. Das Unternehmen unterstützt Organisationen und Firmen in Veränderungsprozessen. Konkret in der Gestaltung der digitalen Zukunft – über Transformations-Prozesse und vor allem über den Brückenschlag zwischen Strategien und deren Integration in operationelle Bereiche innerhalb des Unternehmens.

Harald Port hat am World Web Forum 2018 im Vertical "Future of Work" seine Gedanken zur Arbeitswelt der Zukunft präsentiert. Nach seinem Referat im Forum haben wir das Gespräch mit Harald Port in unserem Interview Cube weitergeführt.

Harald Port über Digitalisierung, Organisationen, Menschen und Arbeit

Warum wir aktuell in einer sehr spannenden Zeit leben. Welchen Impact Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Robotics auf die Arbeitswelt haben werden. Weshalb der Begriff Evolution zu kurz greift und durch Revolution ersetzt werden darf. Warum bei der Frage nach den Gewinnern und Verlierern dieser Revolution ein Blick zurück auf die Mechanisierung der Landwirtschaft angebracht ist. Wie sich die Arbeit verändern wird und wer davon profitieren kann. Wer sich transformieren muss und was darunter zu verstehen ist. Wie es kommt, dass Technologien immer schneller entwickelt werden, aber nicht alle zur gleichen Zeit davon betroffen sind. Und warum es wichtig ist, in Zukunft den Roboter als Kollegen schätzen zu lernen.