Future of Work

World Web Forum: Carsten Dreyer im Interview

Loading player...
Carsten Dreyer (Senior Business Solution Strategist End User Computing VMware Switzerland) im Gespräch mit Ruedi Maeder (Redaktion MoneyToday.ch)
Carsten Dreyer (Senior Business Solution Strategist End User Computing VMware Switzerland) im Gespräch mit Ruedi Maeder (Redaktion MoneyToday.ch)

Welche Auswirkungen haben Technologie und Digitalisierung auf Arbeitswelt, Organisationen und Menschen? Am World Web Forum 2018 haben wir Senior Business Solution Strategist End User Computing Carsten Dreyer von VMware Switzerland um seine Einschätzung zu aktuellen Entwicklungen gebeten.

Carsten Dreyer ist Senior Business Solution Strategist End User Computing bei VMware Switzerland für Central EMEA. Er entwickelt mit Unternehmen Strategien für unternehmensweite EUC-Lösungen (End User Computing). Carsten Dreyer begleitet Unternehmen, die von der traditionellen Endnutzer-Technologie in eine Welt mit neuen EUC-Architekturen wechseln möchten, auf dem Weg der Digitalen Transformation. Mit dazu gehören neue Arbeitsplatzmodelle und Strategien, um Mobilität zum Mitarbeiter zu bringen und die Mobilität von Prozessen zu fördern. Vor seiner Zeit bei VMware war Carsten Dreyer bei Unisys Schweiz als Lead Client Architect sowie bei Swisscom IT Services als Lead Architect Cloud Services engagiert. 

VMware ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Palo Alto (Kalifornien), das für Software, Technologie und Beratung steht, rund um die Themen von Business Mobilität, digitalen Arbeitsplätzen sowie Kollaboration von verteilten Teams. Mit einem Software-definierten Ansatz unterstützt VMware Unternehmen bei der Digitalen Transformation. VMware beschäftigt über 13'000 Mitarbeiter und unterhält Standorte in mehr als 100 Ländern.

Carsten Dreyer hat am World Web Forum 2018 im Vertical "Future of Work" seine Gedanken zur Technologie und zur Arbeitswelt der Zukunft präsentiert. Nach seinem Referat im Forum haben wir das Gespräch mit Carsten Dreyer in unserem Interview Cube weitergeführt.

Carsten Dreyer über Digitalisierung, Organisationen, Menschen und Arbeit

Warum Mobilität und Kollaboration in den Vordergrund rücken und was das für den traditionelle Arbeitsplatz bedeutet. Die Spielräume bei der Gestaltung der digitalen Zukunft und wer bei diesem Prozess welche Rolle spielt. Warum viel Neues entstehen wird, verbunden mit Jobs, die es heute noch gar nicht gibt. Was Automatisierung bewirkt und die Frage der gesellschaftlichen und sozialen Dimension. Welche Freiheiten und Freiräume neue Arbeitsmodelle mit sich bringen und wie Arbeit dadurch spannender wird. Gedanken zu individueller Flexibilität und globaler Kollaboration und weshalb Freiheit und Kontrolle neu definiert und in Einklang gebracht werden müssen.