Startup-Förderung

Welche Startups wollen mit der Unterstützung von F10 die Finanzbranche revolutionieren?

James Sanders von F10
James Sanders, Startup Coach bei F10 (Bild: F10)

Der FinTech Incubator & Accelerator F10 stellt die Startups vor, welche in das sechsmonatige Inkubations-Programm aufgenommen werden.

Das F10-Team unterstützt mit Coaches, Corporate Members und Mentoren Startups aus aller Welt auf dem Weg vom Prototyp zum Produkt, das im Markt Chancen hat und auch nutzen kann. Das intensive F10-Inkubations-Programm dauert sechs Monate und soll ausgewählte Startups, ihre Ideen und Produkte fit für Märkte und Kunden machen.

Startup-Förderung als Institution

Das Inkubations-Programm von F10 ist eine Institution, welche jedes Jahr den Weg für die jeweils erfolgversprechendsten Startups ebnen soll. Für die aktuelle Durchführung mit Start am 21. August 2020 haben aus 350 Bewerbungen 15 Teams den Sprung ins Programm geschafft. James Sanders, Startup Coach bei F10, zur diesjährigen Durchführung:

Erneut war die Anzahl und Qualität der Bewerbungen hoch und wir fühlen uns geehrt, dass solche innovativen Startups aus aller Welt die Finanzbranche mit uns revolutionieren wollen

15 internationale FinTech-, RegTech- und InsurTech-Startups

Neben Coaches und Mentoren spielen Corporate Members von F10 eine zentrale Rolle. Unternehmen wie SIX, Julius Bär, Generali Group Schweiz, PwC Schweiz, Raiffeisen, Zürcher Kantonalbank, ERI Bancaire, Capgemini, Tamedia, Postfinance oder R3 gehören zum Ökosystem von F10 und können Startups Türen zu ihren Märkten öffnen.

Die ausgewählten FinTech-, RegTech- und FinTech-Startups, welche davon profitieren werden, in der Übersicht:

Lister der Startups und Gewinner der Inkubationsprogramms von F10
Quelle: F10