Open Banking oder Open FinTech?

Auf den ersten Blick eine ganz normale Privatbank, auf den zweiten Blick ein Open Banking-Pionier
Bild: Imagevideo Sutor Bank Hamburg

Die Sutor Bank macht beides möglich und geht als Kooperationspartnerin für und mit Startups neue Wege.

Sutor Bank ist die Hamburger Privatbank, die seit Jahren schon Startups dabei unterstützt, ihre FinTech-Visionen umzusetzen. Mit dem Startup Clinc geht die Sutor Bank neue Wege und schafft erstmals eine Verknüpfung zwischen mehreren FinTech-Partnern.

Das Projekt

Clinc entwickelt eine Spar App, welche Nutzern hilft, über intelligente Software automatisiert Geld zurückzulegen. Die dazu notwendige Banken-Infrastruktur stellt die Sutor Bank zur Verfügung. Und über ihre Anlage-Plattform verbindet die Bank zum ersten Mal bestehende FinTech-Partner. Mit der Idee, freie Sparbeträge direkt in verschiedene Anlage-Angebote zu transferieren, die von der Sutor Bank oder anderen FinTech-Partnern bereitgestellt werden. Dadurch entfallen aufwändige Konto- oder Depoteröffnungsprozesse.

Clinc ist das erste FinTech, das auf Angebote von anderen FinTech-Partnern der Sutor Bank zugreifen wird. Damit werden die verschiedene FinTechs und deren Angebote miteinander verknüpft. Diese Verknüpfung soll im nächsten Schritt erweitert werden, so dass bestehende Privatkunden von Ein-Produktanbietern direkt die Produkte (Apps) anderer Partner nutzen können, ohne zusätzliche Konten oder Depots eröffnen zu müssen.

Robert Freitag, Geschäftsführer der Sutor Bank:

«Für Fintechs, die sich oft auf ein einziges Produkt fokussieren, eröffnet dies die Möglichkeit, Kunden über ihr eigenes Angebot hinaus zu monetarisieren.»

Die Clinc App ist über eine eigene Schnittstelle (API) an das Core Banking System der Sutor Bank angeschlossen. Auf derselben Basis sind bereits bestehende FinTech-Partner integriert worden. Die Sutor Bank stellt ihre Infrastruktur und Bank-Services aktuell bereits den folgenden FinTechs zur Verfügung: Deposit Solutions, Zinspilot, Fairr.de, Growney und Fintiba. Durchwegs Startups, welche Finanzdienstleistungen erbringen, ohne dafür in eigene Bankinfrastruktur investieren zu müssen. Und für Angebote, welche eine Banklizenz bedingen, springt die Sutor Bank ein und übernimmt die jeweiligen Leistungen.

Open Banking oder Open FinTech ist nicht Frage

Banking und FinTech stehen ebenfalls nicht im Zentrum, vielmehr "Open" und damit die schlichte Frage, wer was am besten kann. Mit der richtigen Antwort lassen sich perfekte Kompositionen und Kooperationen schaffen. Daraus ergibt sich dann auch, wie neue Finanzdienstleistungen in den Markt gestellt werden. Und auf welche Weise und mit welchen Leistungen verschiedene Anbieter kooperieren.

Vom schmalen Pfad zur mehrspurigen Autobahn

Vor einigen Jahren, bevor der Begriff "Open Banking" Konjunktur hatte, waren Ansätze für offenes Banking und Support für bankfremde Finanzdienstleister im Bereich der Marktlücken und schmalen Pfade angesiedelt. Das hat sich geändert und wir stehen erst am Anfang einer Entwicklung, die gewaltige Dimensionen annehmen kann.

Open Banking ist praktizierte Realität, schon lange bevor die PSD2 offiziell greift. Der aktuelle Case und das Kooperationsmodell sind ein gutes Beispiel dafür, wie sich eine alteingesessen Hamburger Privatbank (seit 1921) mit einem innovativen Geschäftsmodell zur unentbehrlichen Partnerin macht.

Die Sutor Bank führt ihr angestammtes Geschäft weiter, wie sie das die letzten bald hundert Jahre getan hat. Zusätzlich hat sie jedoch ein cleveres Geschäftsmodell entwickelt, das weder Open Banking noch FinTechs zur Bedrohung werden lässt, vielmehr als neues Geschäftsfeld zusätzliche Umsätze und Erträge generiert – auf Dauer. Das Modell der Sutor Bank ist eine von zahlreichen Spielarten, andere intelligente Formen von Open Banking sind bereits im Markt und weitere werden folgen.

Wer ist Clinc?

Clinc ist ein Berliner Startup das eine App auf den Markt bringt, welche beim automatischen Sparen hilft. Die Clinc App ermittelt über einen Algorithmus monatlich den idealen Sparbetrag auf Basis des persönlichen Einnahmen- und Ausgabenmusters des Anwenders. Sparbetrag-Transfer und Anlage funktionieren innerhalb der User-Vorgaben automatisiert. Clinc ist 2016 gegründet worden und ist spezialisiert in den Bereichen Banking, UX/Design, Künstliche Intelligenz und Software-Endwicklung.

Wer ist die Sutor Bank?

Sutor ist die "Privatbank für alle" in Hamburg, seit 1921 im Markt, die zwischen Kleinsparern und vermögenden Kunden keine Unterschiede macht. Zudem ist die Sutor Bank die Startup-Plattform für FinTechs. Sutor stellt Startups und FinTech Infrastruktur und Services als Banking-as-a-Service zur Verfügung. Zudem übernimmt die Bank Leistungen für FinTechs, die eine Vollbanklizenz bedingen, welche ein FinTech in der Regel nicht hat. Im Kern White Label Banking mit erweiterten Dienstleistungen und vor allem auch mit Beratung und Support. Startups und FinTechs nutzen bedürfnisorientiert modulare Angebote und Services, die für das jeweilige Geschäftsmodell notwendig sind.

Stichworte im Lexikon zum Thema: FinTech | Open Banking | Banking as a Service | White Label Banking