NextGenPSD2

NextGenPSD2 ist eine Initiative und Taskforce der Berlin Group.

Die NextGenPSD2-Initiative verfolgt das Ziel, einen offenen, gemeinsamen Standard für eine API zu schaffen, welche Open Banking im Rahmen der PSD2 auf europäischer Ebene möglich macht. Damit soll für Drittanbieter (TTPs) der Zugriff auf Bankkonten über eine Open API geöffnet werden, welche in ganz Europa harmonisierten und gemeinsame Regeln folgt.

Die NextGenPSD2-Initiative zielt darauf ab, die Komplexität von XS2A (Access to Account) im Rahmen der Richtlinien der PSD2 so weit wie möglich zu reduzieren. Ziel ist ein API-Standard und damit eine XS2A-Schnittstelle, welche in ganz Europa maximale Interoperabilität und Erreichbarkeit sicherstellt.

Zu den Teilnehmern von NextGenPSD2 gehören unter anderen: Deutsche Kreditwirtschaft, Danske Bank, Unicredit, Société Générale, Deutsche Bank, SIA, Euro Kartensysteme, Visa, Banking & Payments Federation Ireland, Equens Worldwide und andere. Die Initiative bleibt offen für die Zusammenarbeit mit weiteren Open Banking-Initiativen, Banken oder Verbänden. NextGenPSD2 bezeichnet sich selbst als "Open Source-Initiative" – was auch impliziert, dass die Resultate der gemeinsamen Entwicklung allen Parteien in Europa zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.