Impact Investing

Impact Investing ist der Begriff für Anlagen, die nicht nur den eigenen Vorteil im Auge haben, sondern mit gezielt platzierten Investitionen auch einen Beitrag für eine schönere, bessere, gerechtere oder für eine gesündere Welt leisten möchten. Impact-Investitionen sollen neben der finanziellen Rendite für den Anleger selbst auch eine soziale oder ökologische Rendite erzielen, die anderen oder allen zugute kommt.

Beim Impact Investing wählen Anleger deshalb nachhaltige Anlagen und investieren in Unternehmen oder Projekte, welche sich mit ihren persönlichen Werten decken – mit der Intention, dadurch positive Auswirkungen in sozialen oder ökologischen Bereichen fördern.

Dieses wertebasierte Investieren in Sektoren wie zum Beispiel Bildung, erneuerbare Energien, Gesundheit oder in Unternehmen, welche soziales Engagement, Menschenrechte oder andere Werte unterstützen, liegt im Trend – und es ist mehr als ein kurzlebiger Trend. Impact Investing trifft den Zeitgeist und das Bewusstsein breiter Gruppen und gewinnt deshalb zunehmend an Bedeutung.

Impact Investing als Variante der klassischen Anlagen wird von traditionellen Finanzinstituten angeboten und ist auch ein interessantes Spielfeld für FinTechs.