Altcoins

Altcoins = Alternative Coins = Kryptowährungen (Cryptocurrencies)

Altcoins sind keine "alten" Coins, wie man vermuten könnte, sondern genau das Gegenteil, wenn man "alt" als "alternative" liest: Es sind die jüngeren Kryptowährungen. 

Welche Kryptowährungen gehören zu den Altcoins?

Zur Gruppe der Altcoins gehören sämtliche Kryptowährungen, welche nach dem Bitcoin und damit nach 2008 entstanden sind. 

Einfach ausgedrückt: Alle Kryptowährungen, mit Ausnahme des Bitcoin, sind Altcoins und damit alternative Kryptowährungen.

Weshalb hat der Bitcoin eine Sonderstellung?

Der Bitcoin steht deshalb als Referenz und Bezugsgrösse, weil mit dem Bitcoin das Zeitalter der Kryptowährungen überhaupt erst begonnen hat. Der Bitcoin war 2008 die erste Kryptowährung, ist deshalb auch heute noch die bekannteste und aktuell immer noch die Währung mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Wie viele Altcoins sind im Markt?

Neben dem Bitcoin sind weit über tausend weitere Kryptowährungen im Markt, einige dieser Altcoins mit einer beträchtlichen Marktkapitalisierung.

Insgesamt sind aktuell mehrere tausend Kryptowährungen bekannt, davon allerdings ein erheblicher Teil inaktiv oder mit minimalen Aktivitäten und Volumen.

Die Plattform coinmarketcap.com listet im Februar 2018 rund 1'150 Kryptowährungen mit einem täglichen Handelsvolumen von mehr als 10'000 US-Dollar. Die Gesamtmarktkapitalisierung dieser aktiven Kryptowährungen liegt bei rund 420 Milliarden US-Dollar (Stand 3. Februar 2018).

Aufgrund der hohen Volatiltät von Kryptowährungen verändern sich diese Werte jedoch stündlich und täglich. Dazu kommt, dass durch ICOs oder andere Initiativen laufend neue Kryptowährungen geschaffen werden. Der Markt ist sehr bewegt und aktuell sind nur Momentaufnahmen möglich, die sich am nächsten Tag bereits wieder überholt haben.

Die bekanntesten Altcoins

Zu den bedeutendsten Altcoins gehören:

  • Ethereum
  • Ripple
  • Bitcoin Cash
  • Cardano
  • NEO
  • Stellar
  • Litecoin
  • und weitere

Die meisten Altcoins basieren auf der Blockchain-Technologie, so wie der Bitcoin auch. Einige der alternativen Coins nähern sich der Marktkapitalisierung des Bitcoins an und gewinnen an Bedeutung. Die hohe Volatilität verändert die Werte jedoch laufend. Wie sich der Markt der Kryptowährungen und der einzelnen Altcoins entwickeln wird, ist momentan noch völlig offen.