Startups

Update zum FinTech Z22 Technologies: Renditen in guten und in schlechten Börsenzeiten?

Entwickler beim Schreiben eines Algorithmus
Bild: Z22 Technologies

Das Startup ist erst seit gut einem Jahr aktiv im Markt – der Leistungsausweis ist beachtlich. Ein Update zu einer Strategie, die mit Bären und Bullen umgehen kann.

Das Zürcher Startup und FinTech Z22 Technologies haben wir im Frühling 2020 ausführlich porträtiert. Insbesondere die bemerkenswerte Eigenentwicklung der beiden Gründer Philipp Baumann und Armin Herbsthofer: den Z22 VolaBoost. Im Kern die algorithmische Umsetzung einer Anlagestrategie, welche einen "Airbag" für Unfälle mit an Bord hat, der bei Börsenkrisen eingreift, um Wertverluste zu verhindern.

Wie der Z22 VolaBoost Renditen generiert, während die Börse crasht

Über die Intentionen der Gründer, über ihre Investment-Strategien und über die Feuerprobe der Strategie mit Unterstützung des Z22 VolaBoost, haben wir berichtet. Das Startup hat im März 2020 eindrücklich demonstriert, wie sich ihr Z22 Smart Mirror Portfolio während des Corona-Crashs im Vergleich zum S&P 500 entwickelt hat. 

Z22 Smart Mirror YTD Performance im Vergleich zum S&P 500 (SPY)
Grafik: Z22 Smart Mirror YTD Performance im Vergleich zum S&P 500 (SPY)

Was kann der Algorithmus in guten Börsenzeiten?

Seit dem Corona-Crash entwickeln sich die Börsen anders als die Wirtschaft. Irrationalerweise haben sie sich nicht einfach nur erholt, einzelne Sektoren, Papiere und auch Indizes setzen laufend neue Rekordmarken.

Deshalb haben wir die Startup-Gründer gefragt, wie ihre Strategie in guten Börsenzeiten greift. Hat ein Produkt den Crash gut überstanden, gibt's weniger aufzuholen, das schafft Unterschiede. Im August verzeichnete der Z22 Smart Mirror eine Performance von +8.29%. YTD steht die Strategie bei über +39.95% (per 31. August 2020 - Netto sämtlicher Gebühren).

Z22 Smart Mirror YTD Performance im Vergleich zum S&P 500 (SPY)
Grafik: Z22 Smart Mirror YTD Performance im Vergleich zum S&P 500 (SPY)

Das Schweizer Startup ist gut unterwegs

Idee, Konzept, Algorithmus und Strategie des FinTechs Z22 Technologies scheinen zu greifen – in guten und in schlechten Zeiten. Das Startup ist vor gut einem Jahr gestartet, mit einer starken Idee und null Investoren – heute verwaltet Z22 Technologies bereits 75 Millionen US-Dollar und betreut über 125 Investoren.

Die Gründer bleiben am Ball und entwickeln Technologie und Produkte zusammen mit einem wachsenden Team laufend weiter. Ein Kurzportrait des Startups gibt's im folgenden Video.