Global Innovation Index 2021

Schweiz bleibt ein globaler Innovationsführer

Eine Kuh schaut direkt in die Kamera, man sieht grüne Wiesen und eine wehende Schweizer Flagge.
Bild: by-studio | Getty Images

Je nach Ranking spielt die Schweiz in Sachen Innovation jeweils mehr oder auch etwas weniger vorne mit – heute eine Quelle, die der Schweiz "ganz vorne" attestiert.

"Ganz vorne" ist möglicherweise Balsam für erhitzte Gemüter, welche sich in diesen Tagen nur die in ihrer Betrachtung schlimmsten Auswirkungen der COVID-Pandemie vor Augen führen. 

Positive Resistenzfaktoren gibt's auch. Zum Beispiel haben Investitionen in Innovation während der Pandemie grosse Widerstandsfähigkeit gezeigt. In einigen Regionen und Sektoren wurden sogar neue Höchststände verzeichnet. Die Grafik von Statista.com zeigt einen akuellen Ländervergleich. 

Schweiz liegt an der Spitze

Nach dem aktuellen Global Innovation Index 2021 ist die Schweiz das Land mit der weltweit höchsten Innovationskraft. Sie liegt mit 65,5 Punkten vor Schweden (63,1 Punkte) und den USA (61,3 Punkte). Deutschland schafft es mit 57,3 Punkten gerade noch in die Top 10, Österreich belegt Platz 18 mit rund 50,9 Punkten. 

Der Global Innovation Index untersucht 132 Ökonomien weltweit hinsichtlich ihrer Innovationskraft. Ein breites Spektrum unterschiedlicher Themenbereiche wird analysiert, um anhand von 80 relevanten Kriterien ein Ranking erstellen zu können.

MoneyToday-News teilen