AHV und Pensionskasse – die Renten werden weiter sinken

Ein Rentnerpaar schaut gemeinsam entsetzt in den PC
Bild: Goran13

Was man schon weiss, gibt's in einer aktuellen Auswertung in harten Zahlen und Fakten: die Renten sind dahingeschmolzen – und sie schmelzen weiter.

Das Vermögenszentrum rechnet im VZ-Barometer vor, wie stark die Renten in den letzten zwanzig Jahren in der Schweiz gesunken sind. 

2002 konnte ein 55-Jähriger mit einem Jahreslohn von 120'000 Franken noch mit 74'920 Franken Rente im Jahr aus AHV und Pensionskasse rechnen. Heute sind es nur noch 59'280 Franken – das ist ein sattes Minus von 15'640 Franken.

Die Grafik zeigt, dass sich die AHV bisher ziemlich wacker geschlagen hat, im Gegensatz zu den Pensionskassenrenten, die aus mehreren Gründen und schon seit längerem auf Talfahrt unterwegs sind.

Wie die Reise weitergeht, lässt wenig Freude aufkommen, der Trend zeigt auch für die Zukunft nach unten. Wie man die Schwindsucht seiner eigenen Zukunftsrente therapieren und etwas mildern kann, hat das Vermögenszentrum einem Artikel zusammengestellt, hier.