Konsumentenstimmung

Schweizer Konsumenten wollen sparen – aber nicht überall

Konsumentenstimmung

Interessante Einblicke in die Befindlichkeit von Konsumenten in der Schweiz – die aktuelle Studie von EY.

Das Beratungsunternehmen EY lanciert jährlich eine Umfrage zur Konsumentenstimmung. Eine Zusammenfassung der zentralen Resultate liest sich so:

  • Mehr als 80 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer blicken optimistisch in die Zukunft
  • Die Erwartungen der Konsumentinnen und Konsumenten zur konjunkturellen Entwicklung der Schweiz haben sich spürbar eingetrübt 
  • Konsumentinnen und Konsumenten wollen ihre Ausgaben in 2019 zurückschrauben – mehr Geld nur für Ferien, Freizeit und Lebensmittel
  • Weniger Schweizerinnen und Schweizer halten ihren Arbeitsplatz für «sehr» sicher

Im Detail wird's dann spannender. Einerseits, weil bei der Stimmung beträchtliche Unterschiede zwischen verschiedenen Alters- oder Einkommensgruppen bestehen. Auf der andere Seite auch deshalb, weil nachverfolgt werden kann, wie sich Haltungen und Erwartungen im Laufe der Jahre verändern (zurück bis ins Jahr 2009).

Die Zahlen im Detail zu sämtlichen Themenbereichen gibt's über den Studienbericht von EY. Als Auszug hat Statista die grössten Sorgenherde der Schweizerinnen und Schweizer auf der Basis der aktuellen Studie in eine Grafik gefasst.

Infografik Konsumentenstimmung
Quelle Grafik: Statista.com