Startup Weekends

Innovation: Startups und Löwen am Startup Weekend in Bukarest und Zürich

Startup Weekend Bukarest: Alle Finalisten
Startup Weekend Bukarest: Alle Finalisten

Zwei starke Weekend-Events zur aktiven Förderung von talentierten Machern und ihren Startups.

Stellen Sie sich vor, Sie sind einem Raum mit Ihnen unbekannten Personen und erarbeiten in einem Team eine Idee, welche Sie schlussendlich begeistert und freundschaftlich zusammenschweisst. Und das alles an einem freien Wochenende.

Dies ist sozusagen eine Kurzfassung des Konzepts der Startup Weekends, welche Techstars seit 2007 jedes Wochenende weltweit organisiert. Mittlerweile so erfolgreich, dass sie in mehr Ländern und Städten tätig sind als Starbucks.

Startup Weekend in Bukarest

Anfang Mai fand in Bukarest das 1. FinTech Startup Weekend in Rumänien statt. 50 bis 60 Teilnehmer hatten 54 Stunden Zeit, durch Höhen und Tiefen zu gehen, Spass zu haben und mit dem (Zeit-) Druck umgehen zu lernen. Vor allem gab's konkrete Einblicke, was es alles braucht, um aus einer Idee eine richtige Unternehmung zu schaffen.

Dabei konnten die Teams auf die Unterstützung hochkarätiger Mentoren, Investoren und Sponsoren zählen. Aus der Schweiz war mit F10 der grösste FinTech Inkubator & Accelerator dabei. Ich hatte die Möglichkeit, neben meiner Keynote zum Thema "Design Thinking & Lean Canvas", die Teams zu unterstützen und danach zusammen mit nationalen und internationalen Mentoren zu coachen.

Es war sehr spannend, die ausgearbeiteten Ideen dann in der finalen Runde vor der Jury beim Pitch zu sehen, so ähnlich wie in der Gründershow "Die Höhle der Löwen". Erstaunlich war die Breite der Resultate – von Gamification in Form eines Finanzmanagement-Tools für Kinder und Jugendliche (FinPlay) bis zur Blockchain-basierten Lösung für Leasinggeschäfte (RPayment).

Keynote Rishi Chattopadhyay
Keynote Rishi Chattopadhyay
Tram in Bukarest
Tram in Bukarest
F10-Preis
F10-Preis

Startup Weekend in Zürich

Vergleichbar in der Themenbreite waren die Ideen, welche die ebenfalls etwa 50 bis 60 Teilnehmer, am Startup Weekend Ende Mai in Zürich präsentiert haben. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe, unter anderem zwischen einer Parking App, einer LegalTech-Lösung zu Bundesgerichtsentscheiden, ökologischen und trendigen Wasserflaschen zu entscheiden.

Am Ende setzte sich eine Gruppe mit EcoPay durch, einer mobilen Lösung für Zahlungen und Quittungsaufbewahrung. Auch hier wurden die Teams von engagierten Mentoren auf ihrem Weg zur Idee unterstützt, um für die Präsentation am Sonntagabend bereit zu sein.

Teilnehmer am Startup Weekend
Teilnehmer am Startup Weekend
1. Preis Publikum
1. Preis Publikum
Workingplace Samsung
Workingplace Samsung

Startup-Förderung öffnet Türen und macht Löwen neugierig

Es ist bewundernswert und auch sehr ermutigend zu sehen, wie heutzutage junge und auch ältere Menschen enthusiastisch Probleme angehen, sich mit fremden Menschen zusammentun, kreative Wege und Ideen zu entwickeln, um Lösungen zu finden.

Natürlich gibt es nach so einem Wochenende noch viele Hürden zu überwinden, um ein marktfähiges Produkt oder eine starke Dienstleistung zu schaffen. Dazu stehen jedoch in der heutigen vernetzten Welt grössere Chancen offen, in einem passenden Programm eines Incubators und Accelerators starke Ideen weiterzubringen. So werden telantierte Unternehmer von morgen inspiriert und motiviert, den nächsten Schritt zu machen, um ein erfolgreiches Startup zu gründen.

Und, wer weiss, vielleicht nutzt das Startup auch weitere Chancen und wird durch einen Auftritt in einer Fernsehshow einem breiteren Publikum bekannt – wo Löwen sitzen, können sich Türen öffnen.

Der Autor: Rishi Chattopadhyay

Rishi Chattopadhyay ist Spezialist für die Transformation des digitalen Geschäfts. Als unabhängiger Berater begleitet er Unternehmen in Business & Finance bei den Herausforderungen und im Übergang auf dem Weg zum nächsten "grossen Ding".

Vor seiner Zeit als Berater war Rishi in unterschiedlichen Positionen bei UBS, Credit Suisse, Coutts und Bank Julius Bär engagiert. Bei verschiedenen Finanzinstituten war er für umfangreiche Change-Management- und Digitalisierungsprojekte verantwortlich.

Rishi verfolgt die Mission, die FinTech- und WealthTech-Welt aufzubauen und weiterzuentwickeln. Unter anderem ist er Mentor und Fachexperte im F10 FinTech Incubator & Accelerator.